BLOG

KUNDALINI YOGA ÜBUNGSREIHE im August:

"Exercises for body-cleansing and disease prevention"

DOWNLOAD

MEDITATION im August

"Meditation for fearlessness"

DOWNLOAD

31.07.2020

Der Sommer ist da, die Sonne scheint, die Temperaturen lassen einen Schwimmbadbesuch zu, aber so richtiges gelassenes Genießen will sich in diesem Sommer nicht einstellen. Die Verunsicherung und die Angst vor Ansteckung bleibt. Auch die Sorge um die materielle Sicherheit bewegt so manchen, der nicht absehen kann, wie es im Herbst weitergeht. Dabei ist in diesem jetzigen Moment keine dieser Gefahren akut, sondern sie sind (bei den meisten Menschen zumindest) diffus in der Zukunft gelagert. Also, in unseren Gedanken. Genau das nennen Buddhisten das „Leiden“. Der 14. Dalai Lama meint dazu: „Es gibt drei Gründe für das Leiden: Schmerz, Wandel und die allumfassende Abhängigkeit von Bedingungen.“ Ja, wir wollen keinen Wandel, keine Ve...

01.06.2020

"Weise Menschen beschäftigen sich nur mit dem, was hinter allen Dingen liegt. So wie Bienen von einer Blüte zur nächsten fliegen und  dabei nur nach der Essenz jeder einzelnen Blüte suchen, halten weise Menschen nur nach der Essenz in jedem Menschen, dem sie begegnen, Ausschau.

Weise Menschen, die die Seele erkennen und verstehen, sind sowohl Freuden als Schmerzen gegenüber gleichgültig. Sie haben sich über die Empfindungen erhoben. Sie sind Vergangenheit und Zukunft gegenüber gleichgültig, denn sie haben sich über die Zeit erhoben. Sie sind Gefahren gegenüber gleichgültig, denn sie haben sich über die Angst erhoben. Weise Menschen wissen, dass das, was hier ist, auch dort ist, und dass das, was war, auch sein wird. Sie sehen Ein...

25.04.2020

"Wir wären glücklich, Millionen von Dinge tun zu können, die wir nicht zu tun vermögen. Der Wille ist da, aber es gelingt uns nicht, ihn zu verwirklichen. Wenn wir einen Wunsch verspüren, aber nicht über die Mittel verfügen, ihn zu verwirklichen, reagieren wir auf eine Weise, die wir Leiden nennen. Wer ist die Ursache des Wunsches? Ich, ich allein. Daraus folgt, das ich selbst die Ursache aller erlebten Leiden bin." Swami Vivekananda

Das Zitat von Swami Vivekananda scheint aktueller denn je zu sein... ja, der Wunsch ist da, wieder alles hochzufahren, das Leben mit den liebgewonnenen Gewohnheiten wieder aufzunehmen, den nächsten Flug zu buchen, endlich wieder fein Essen zu gehen und überhaupt diesen Ausnahmezustand als kurzes Inte...

02.03.2020

Wir leben in einer komplexen Welt, in der jeder seine Aufgabe hat und seine Rolle als Rädchen im großen Getriebe spielt. Wir sind auf einander angewiesen und nur so funktioniert die Gesellschaft, in der wir leben. Das ist auch gut so. Wenn wir aber lange eine Rolle spielen , beginnen wir zu glauben, dass wir sie tatsächlich sind. Herr Direktor, Frau Doktor, Herr Bürgermeister, Frau Lehrerin… um es mal mit ein paar prägnanten Beispielen aufzuführen… wenn wir diese „Titel“ täglich hören, identifizieren wir uns mit ihnen immer mehr und vergessen unser wahres Selbst irgendwann ganz und gar…
Als Yogis versuchen wir eine Reise in die andere Richtung einzuschlagen, nämlich alle unsere Identifikationen nach und nach abzulegen, d.h. sich...

31.12.2019

Ein Rückblick auf das Weltgeschehen zeigt: immer noch geschieht wenig in Hinblick auf die Erderwärmung, autoritäre Politiker versuchen die Demokratie zu untergraben, Menschen müssen vor Krieg und Gewalt fliehen, andere hungern… als Einzelner fühlt man sich oft macht- und hilflos. Bevor die negativen Gedanken überhand nehmen und wir zynisch oder depressiv werden, ist es gut, sich die Worte der Yogis in Erinnerung zu rufen.

Ein Lieblingsspruch von Yogi Bhajan lautet: „If you can’t see God in all, you can`t see God at all.“ Ähnlich formulierte es Neem Karoli Baba: „Better to see God in everything than to try to figure it out”.

Offenbar gibt es einen Grund für alles, was passiert- es ist das göttliche Spiel „Lila“, der kosmische Tanz...

05.12.2019

Sometimes Brilliant: The Impossible Adventure of a Spiritual Seeker and Visionary Physician Who Helped Conquer the Worst Disease in History, 2017

Eine spannende und rührende Lebensgeschichte eines Neem Karoli Baba devotees, der auf geheiß von Maharaji als junger Hippie-Arzt im WHO-Team bei der Ausrottung von Pocken in Indien beteiligt war.

Wie Ram Dass dazu kommentiert: "Maharaji has now written another book and this is it."

01.11.2019

Was würde man dafür geben, immer gut im Lot, ganz in seiner Kraft und zufrieden mit sich und der Welt zu sein? Warum gelingt es uns jedoch nicht? Ein Hindernis könnte sein, dass wir an Glaubenssätzen festhalten: an Überzeugungen, die wir über uns selbst, über andere und über die Welt haben, wie z. Bsp. „man muss doch…“, „Das konnte ich noch nie!“, „Das Leben ist ein Kampf!“, „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.“…  Oft sind es unbewusste Verallgemeinerungen oder wir haben die Glaubenssätze von den Eltern oder dem Umfeld übernommen oder haben selbst einmal eine entsprechende Erfahrung gemacht.

Glaubenssätze können hilfreich sein und Orientierung geben, können aber eben auch hinderlich sein und uns beschränken. Deswegen ist es...

31.08.2019

Der Sommer neigt sich zu Ende, und wir hoffen, dass Ihr Euch eine Auszeit nehmen konntet! Einfach um zu regenerieren, ein wenig Distanz zum Alltag zu gewinnen und die Batterien wieder aufzufüllen.

Der Sommer ist auch die Zeit der Festivals, und Yogis jeglicher Couleur bieten an schönen Orten weit weg vom städtischen Rummel die Möglichkeit an, für ein paar Tage ganz einzutauchen in die Praxis des Yoga, des Chantens, Meditierens oder Schweigens. Vielleicht hat der eine oder andere so ein Festival besucht und dieses „Geschenk des Rückzugs“, wie es die spirituelle Lehrerin Gangaji nennt, erlebt.

Was ist damit gemeint? Es ist in der Tat ein großes Geschenk, für ein paar Tage ganz weg zu sein: keine Telefonate, keine Mails, sich ausklin...

08.11.2017

Buchempfehlung: Wut ist ein Geschenk: Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi-
es ist soo beeindruckend, wie Gandhi die Gewaltfreiheit gelebt und vorgelebt hat... Er ist und bleibt eine große Seele...

Please reload

​© 2016 Yogazentrum Heidelberg.

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Webdesign:  www.spirituellesdesign.com