Was ist Meditation?

Es gibt viele verschiedene Formen der Meditation - mindestens genauso viele Ansätze, sich auf den Meditationsweg zu begeben.

Schlussendlich geht jeglicher Meditation eine Form von Konzentration oder ein Versenken des Geistes voraus. Dadurch kann sich der Geist sammeln und zur Ruhe kommen. Wenn der Geist ruhig wird ist es wie das Reinigen einer Fensterscheibe: der Blick wird offener und freier - es wird möglich, das Wesentliche zu sehen. Im Yoga sprechen wir davon, unsere wahre Natur zu erkennen. Damit ist gemeint, dass wir uns aus den vielen Verstrickungen der unterschiedlichen Konditionierungen lösen können und bereit für eine tiefere Wahrheit sind. Ein Zustand von Frieden entsteht!

Wird in den regulären Yogastunden auch meditiert?

Meditationen sind immer Teil einer Kundalini-Yoga-Stunde, einfach mal reinschnuppern!

Sowohl im Hatha Yoga als auch im Yin Yoga ist Meditation ein integrierter Bestandteil.

Gong Meditation ist eine besondere Form der Meditation (mittwochs 20.15 Uhr) - probiert's mal aus!

"Es nützt nichts, etwas im Äußeren ändern zu wollen, solange ich mich nicht in meinem Inneren ändere!"